Holzpellets

  Holzpellets sind Preßlinge aus trockenem, naturbelassenem Restholz (Sägespäne, Hobelspäne) mit einem Durchmesser von idealerweise 6 mm und einer Länge 10 bis 30 mm, die entsprechend der DIN 51731 ohne Zugabe von Bindemitteln nur mit natürlichen Holzharzen als Bindemittel gepreßt werden. Holzpellets eigenen sich aufgrund der extremen geringen Restfeuchte (ca. 8%) vorzüglich zur Verbrennung in Primäröfen. Der Ascheanteil von weniger als 0,5% ist verschwindend gering. Ein Kilogramm Holzpellets hat einen Heizwert von ca. 5 kWh und benötigt mit einem spezifischen Gewicht von 650 kg/m3 nur etwa halb soviel Lagervolumen wie Stückholz.

Übersicht ABC der Haustechnik